Gefährdungsbeurteilung basic

09.04.2024  -  10.04.2024

Freie Plätze

6/10

Kosten

899,— €
Preise netto zzgl. MwSt.

In dieser Zertifizierungs-Schulung erfahren Sie, welche Möglichkeiten zur Gefährdungsbeurteilung in eplas bereitstehen und wie Sie Ihre Verfahren bestmöglich abbilden können.

Auszug aus der Agenda:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Einstellungen und Berechtigungen
  • Arten der Gefährdungsbeurteilungen
  • Konfiguration eines Faktorenmenüs
  • Aufbau einer GefB
  • Verknüpfung mit anderen eplas Modulen
  • Nutzung von Checklisten in Gefährdungsbeurteilungen
  • Reporting und Auswertungen
  • Praxisbeispiele
  • Benachrichtigungen

Bei der Verwendung von Arbeitsmitteln gibt es die unterschiedlichsten Gefährdungen, die auftreten können. Daher ist es notwendig für jedes Arbeitsmittel eine Gefährdungsbeurteilung nach Betriebssicherheitsverordnung zu erstellen, denn neben den Gefährdungen bei der Verwendung spielt auch die Arbeitsumgebung, die Eignung der Mitarbeiter*innen, ergonomische sowie alterns- und altersgerechte Gestaltung, sicherheitsrelevante und ergonomische Bedingungen am Arbeitsplatz sowie physische und psychische Belastungen eine wichtige Rolle.

Anhand einer Checkliste für die Erfassung der Gefährdungen durch die Verwendung von Arbeitsmitteln soll die Vorgehensweise bei der erstmaligen Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung für einfache Arbeitsmittel nach Betriebssicherheitsverordnung vorgestellt werden. Die verwendete Checkliste hilft bei der systematischen Erfassung aller Gefährdungen und ist ein sehr gutes Hilfsmittel für die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung nach Betriebssicherheitsverordnung.